Was können wir (noch) tun, wenn Gewissheit fehlt, Gefühlslagen verwirren, Erfahrung mangelt und die momentane Situation überfordert?

Kurz: Womit schöpfen wir Hoffnung? 

 

«Resonanz-Bingo» oder 

«Rapid Resilient Social Engineering»?

 

Mangelnde Informationen und Widersprüche wecken Zweifel. Äusserungen wie «keine Zeit» und «nicht mein Problem» lassen Hoffnungen schwinden. Irritationen, Konflikte und sogar Krisen bieten jedoch auch praktikable Ansätze der Selbstorganisation.

 

Durch welches konkrete Zutun können wir z.B. Menschenverstand verstehbar, Erwartungen handhabbar, Spielräume und Umdenken nutzbar machen? Wir erkunden es gemeinsam - anhand funktioneller Verhaltensmuster, insbesondere durch praktische Anwendungen des Verfahrens "Ordnung von Wirklichkeiten".

 

Lass den DGTA-Kongress 2024 zuversichtlich ausklingen: Wir entwickeln Spielräume für Erwachsene – im Workshop 84 am Sonntag, 02.06.24 um 10.45 Uhr.

 

Den Workshop biete ich im Rahmen des 43. Kongresses der DGTA vom 31.5. bis 2.6.24 im Kongress Palais Kassel an. Neben meinem Workshop erwarten Euch zwei spannende Keynotes, ein interessantes Rahmenprogramm sowie weitere rund 90 Workshops und Vorträge rund um das Kongressthema „Hoffnung und Verzweiflung.“ 

 

Nähere Informationen / Anmeldung auf der Kongress-Homepage:

43. DGTA Kongress in Kassel vom 31. Mai - 2. Juni 2024.